Unwetter
Unwetter
Direkte Sturmschäden betreffen vor allem abgedeckte Dächer und umgestürzte Bäume sowie herabgefallen...
Notruffax
Notruffax
Für Hör- und Sprachbehinderte Für gehörlose, schwerhörige und kehlkopflose Menschen gibt es folgend...
Rauchmelder
Rauchmelder
Rauchmelder - Lebensretter Es kann jeden treffen: Die meisten Brandopfer - 70% - verunglücken nach...
COKO
COKO
Kohlenstoffmonoxid – die unsichtbare Gefahr Der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg ...
Stromausfall
Stromausfall
Was tun wenn die Energie ausfällt Wissen Sie, wie abhängig Sie von Strom, Gas, Öl oder Fernwärme si...
Dienstplan 2024
Dienstplan 2024
Klick auf den Dienstplan öffnet den Plan als PDF ...
Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall
Ob im Hotel, Einkaufszentrum oder Flughafen: Wenn es brennt, kommt es auf schnelle Reaktionen und di...

Erfolgreicher Abschluss des diesjährigen Truppführerlehrgangs

Seit Anfang April wurden 35 junge Feuerwehrmänner - und frauen in den Belangen der Feuerwehren weitergebildet.

An den Standorten Schramberg, Lauterbach, Hardt und Schiltach wurden die Lehrinhalte, wie „Verhalten im Brandeinsatz und Löschangriff“, „Fahrzeugkunde“, „Technische Hilfeleistung“ und „Gefahren an der Einsatzstelle“, in 35 Unterrichtseinheiten behandelt und aktiv trainiert.

Jetzt sind die Teilnehmer aus Schramberg, mit den Abteilungen Schramberg, Sulgen, Tennenbronn und Waldmössingen, sowie Hardt, Lauterbach, Aichhalden (Rötenberg) und Schiltach ausgebildete Truppführer. Damit haben sie ihre Kenntnisse aus der früheren Grundausbildung vertieft und erweitert. Sie dürfen nun einen Trupp, bestehend aus zwei Mann, anführen.

Ausbildungsobmann Matthias Pflumm (im Bild rechts außen) mit seinen Ausbildern zeigte sich zufrieden mit dem Lehrgangsergebnis und gratulierte allen Teilnehmenden nach dem schriftlichen Abschlusstest.

Für Herbst diesen Jahres wird bereits ein weiterer Kurs vorbereitet. Dann soll eine Grundausbildung angeboten werden.

Bild: Feuerwehr Schramberg