Unwetter
Unwetter
Direkte Sturmschäden betreffen vor allem abgedeckte Dächer und umgestürzte Bäume sowie herabgefallen...
Rauchmelder
Rauchmelder
Rauchmelder - Lebensretter Es kann jeden treffen: Die meisten Brandopfer - 70% - verunglücken nach...
Stromausfall
Stromausfall
Was tun wenn die Energie ausfällt Wissen Sie, wie abhängig Sie von Strom, Gas, Öl oder Fernwärme si...
Notruffax
Notruffax
Für Hör- und Sprachbehinderte Für gehörlose, schwerhörige und kehlkopflose Menschen gibt es folgend...
Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall
Ob im Hotel, Einkaufszentrum oder Flughafen: Wenn es brennt, kommt es auf schnelle Reaktionen und di...
COKO
COKO
Kohlenstoffmonoxid – die unsichtbare Gefahr Der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg ...
Dienstplan 2024
Dienstplan 2024
Klick auf den Dienstplan öffnet den Plan als PDF ...







Bilder: Feuerwehr Schiltach, Becker

Kellerbrand am Hirschen

Vermutlich nicht vollständig erloschene Aschereste hatten Sägespäne und Holzreste entzündet, was in der Folge zu einem Brand in dem Kellerabteil führte, so die Polizei

Zwei Bewohner kamen leicht verletzt zur vorsorglichen Untersuchung ins Klinikum Wolfach. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehren Schiltach, Wolfach, Schenkenzell und Schramberg waren unter der Leitung von Kreisbrandmeister Fehrenbacher zur Brandbekämpfung im Einsatz. Das Wohngebäude ist vorübergehend unbewohnbar.

Text: Schwarzwälder Bote